Musikunterhaltung "Wild West" in Waldstatt/CH  25.11.2017

von Ubbo von König

 

Die Musikgesellschaft Waldstatt engagierte uns für einen Abend nach "Forest Town City" in die Schweiz.

Bea, Ricky, Sanja, Erika, Heidi, Christian, Annemarie, Gerda jun., Hansruedi, Uschi, Brigitte, Anita, Jitka, Gitte, Ubbo, Franco und Gerda sen. waren diesmal im Einsatz.

Der schön dekorierte Saal mit Schwingtür am Eingang verbreitete gleich richtige Westernstimmung bei unserem Eintreffen um 18:00 Uhr. Nach einem tollen Westernschmaus unterhielten wir das Publikum zuerst mit einem Workshop: der gute, alte "Electric Slide" wurde zum "Achy Breaky Heart" von Billy Ray Cyrus mit Begeisterung der Cowgirls und Cowboys getanzt.

Um 20:00 Uhr begann das Hauptprogramm - ein Theaterstück, das im ganzen Saal stattfand. Auf einer kleinen Bühne, im Saal und auf der Tanzfläche spielte sich eine lustige Geschichte mit Indianern, Banditen und einer Schatzkiste ab - unterbrochen immer wieder von Liedern aus den bekanntesten Wildwestfilmen - live gespielt von der Bläserklasse Waldstatt, die auf der großen Bühne saßen.

Unser erster Auftritt war auch in die Handlung "eingebaut". Mit dem Lied "Bonanza" kamen wir auf die Tanzfläche, zeigten unseren "Back In Town" und den "Lake Darbonne", mit "Bonanza" verließen wir wieder den Saal.

Am Ende des Theaterstückes wurden wir noch mit einem Medley von Ennio Morricones schönsten Filmmelodien verwöhnt.

Nach einer kurzen Pause dann unser 2. Auftritt - diesmal mit dem gewohnten "Route 66" - Einmarschlied. Die Tänze "Kick The Dust Up" und "Patsy Fagan" in tollen Formationen präsentiert und als Zugabe "Old 97" begeisterte das Publikum.

Danach wurde von einem Country - Musiker zum Tanz für alle aufgespielt und wir nutzten natürlich auch diese Gelegenheit, um über die Tanzfläche zu fegen.

Im winterlichen Schneetreiben fuhren wir nach Mitternacht wieder ins "Ländle"

 

Ubbo

 

 

 

Kindergarten Muntlix am 8. Mai 2017

von Ubbo von König

 

Anlässlich der "Sei Aktiv-Woche" bekamen wir wieder eine Einladung in den Kindergarten Muntlix um mit den Kindern zu tanzen.

Da der Raum nicht allzu groß war, wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die 1. Gruppe tanzte von 9:00 - 10:00 Uhr, die zweite Gruppe von 10:00 - 11:00 Uhr.

Mit dabei waren Marlene, Brigitte, Uschi, Annemarie, Karin, Susanne, Gerda und ich (wie immer) als DJ.

Zuerst zeigten wir den Kindern den "Canadian Stomp", damit sie sehen konnten, was Linedance eigentlich ist.

Dann erklärte Gerda wie der erste Tanz "Teddy Eddy" ablaufen würde. Die Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren hatten die Bewegungen schnell gelernt und los ging es mit der Musik.

Der zweite Tanz "Die kleine Klapperschlange" machte genauso viel Spaß. Allerdings war er etwas anstrengender und der Muskelkater bei unseren Mädels war vorprogrammiert.....

Die Kindergartentanten waren natürlich voll mit dabei und wir hatten sehr viel Spaß. Nach jedem Tanz riefen die Kids: "Noch mal! Noch mal!" - was wir auch gerne in die Tat umsetzten.

Zum Abschluss bekamen wir eine selbstgebastelte und -bemalte Dankeskarte und jeder ein kleines Säckchen mit getrockneten Apfelringen und verschiedenen Nüssen.

Es ist einfach toll mit den Kindern zu tanzen und zu sehen, wie gerne sie das machen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Einladung in den Kindergarten Muntlix.

 

Ubbo

 

Kränzle des Südtirolerverbandes in Dornbirn - 11. Februar 2017

 

von Ubbo von König

 

Für das Faschingskränzle der in Vorarlberg lebenden Südtiroler wurden wir engagiert, da Erikas Mutter im Vorstand dieses Vereines ist.

Auf ein Maskenkränzle kamen wir natürlich auch kostümiert, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Zu Beginn konnten wir uns mit Kuchen und Kaffee stärken (echt lecker!).

Ernst und Dietmar - zwei tolle Musiker - spielten zum Tanz auf und wir zeigten, dass wir nicht nur Linedance beherrschen.

Als erste Showeinlage wurde eine "Modenschau der besonderen Art" gezeigt - präsentiert von der Lebenshilfe Schruns. Die Begeisterung und Freude der außergewöhnlichen Models war erfrischend und mitreißend!

Nach einem Nachwuchssänger waren dann wir, die "Route 66" an der Reihe. Die Tanzfläche war sehr geräumig und das Publikum war rund um uns platziert.

Wir starteten mit dem "Shout Shout", es folgte der "Alcohol" als Paartanz, dann gab es "Power" als Contra Dance und zum Abschluss den Irischen "Pot Of Gold".

Erika kündigte die Zugabe - "Rose-A-Lee" an. Dieser Tanz wurde von uns speziell ausgewählt da der Name ihrer Mutter Rosa ist. Das Publikum war begeistert und honorierte unseren Auftritt mit viel Applaus.

Ernst und Dietmar baten die "tanzwütigen" Gäste bis zum nächsten Programmpunkt wieder auf die Tanzfläche.

Nun waren Gerda und ich als "Dolly & Kenny" an der Reihe. Die Parodie auf die Countrystars Dolly Parton und Kenny Rogers wurde von uns schon sehr oft im In- und Ausland gezeigt.

Wir "singen" mit Vollplayback derart synchron, dass beinahe das ganze Publikum meint, wir singen live. Bis - ja bis wir bei der Zugabe die Stimmen tauschen!

Gerda mit der tiefen Stimme als "Kenny" und ich mit der sehr hohen Stimme von "Dolly" bringen die Zuschauer immer wieder zum Grübeln und dann, wenn sie den Unterschied merken, zum Lachen (was ja auch Sinn und Zweck der Sache ist - Unterhaltung mit sehr viel Spaß)!

Nicht enden wollender Applaus bestätigte uns, dass wir wieder Mal einen guten Auftritt hatten.

Ein Trompeter, der mit zwei Instrumenten gleichzeitig spielte, beendete mit seiner lustigen Show die offiziellen Programmpunkte. Mit Musik und Tanz ging es dann weiter bis zum Ende der Veranstaltung.

Wir blieben noch, tanzten, unterhielten uns, feierten, tranken auch "as bizzile" und machten uns dann frohgelaunt auf den Heimweg.

 

Ubbo

 

Im Jahrbuch der Südtiroler für 2017 wurde auch unser Auftritt verewigt.